[Reise] Kurzurlaub an der Ostsee

2021 – die aktuelle Coronalage ist noch im vollem Gange. Seit Sieben Monaten haben Gastronomie und Tourismusbranche Zwangspause. Jetzt stehen langsam erste Lockerungen auf dem Plan. Und ich denke ganz Deutschland atmet auf. Über Ostern und eine Urlaubswoche im Mai haben wir die Schwiegermutti an der Ostsee besucht und konnten so mal kurz dem Alltagsstress entfliehen. Es war in den sonst so überfüllten Urlaubsorten leer, was irgendwie ein beklemmendes Gefühl hervorrief. Wobei wir die Spaziergänge und die Einsamkeit trotzdem sehr genossen haben.


Weiterlesen

[Reise] Urlaub in Deutschland – Von Bad Doberan nach Heiligendamm

Der letzte Tag unserer etwas anders geplanten Reise (Ihr wisst, eigentlich sollte es in die USA gehen) ist nun schon einige Wochen her. Heute werde ich mich dem letzten Beitrag widmen, bevor es auch schon wieder gen Heimat ging.
Es stand wandern (oder doch eher spazieren gehen) auf dem Programm. In aller Ruhe zog es unsere Füße etwa 8km von Bad Doberan nach Heiligendamm. Viel Spaß beim durchstöbern des Reiseberichtes und der tollen Fotos.

Weiterlesen

[Reise] Urlaub in Deutschland – Bastorf und Kühlungsborn

Neuer Tag an der schönen Ostsee und wir starteten unseren fünften Urlaubstag mit einem entspannten Frühstück. Bis Dato wussten wir noch nicht so recht, was wir heute anstellen sollten. Die Schwiegermutti empfahl uns dann einen Leuchtturm in Bastorf, nicht weit von Kühlungsborn entfernt. Die perfekte Gelegenheit beides heute miteinander zu verbinden.

Weiterlesen

[Reise] Urlaub in Deutschland – Graal-Müritz und Erlebnisdorf

Mit dem Gespensterwald Nienhagen und der Hansestadt Wismar haben wir schon zwei Orte an der Ostsee zum ersten Mal besucht. Auch am dritten Urlaubstag geht es weiter mit Neuen Entdeckungen. Während wir unseren Urlaub an der Ostsee verbrachten, hatte gerade eine Intagramnutzerin fleißig in ihren Instagramstories Tipps für Meckenburg-Vorpommern zusammengetragen. Wie praktisch. Sie war nämlich ein paar Tage zuvor in Graal-Müritz im Rhododendondronpark. Das ist doch die perfekte Fotolocation. Blumen in ihrer vollen Pracht gehen schließlich immer. Lest selbst wie toll unser dritter Urlaubstag war.

Weiterlesen

[Reise] Urlaub in Deutschland – Hansestadt Wismar

Neuer Tag – neues Ausflugsziel. Wir haben uns diesen Ostseeurlaub vorgenommen jeden Tag wenigstens einen Ort zu besuchen, den wir noch nicht kennen, bzw den ich noch nicht kenne. Da der gÖTTERGATTE ja nunmal hier aufgewachsen ist, hat er auch schon viel mehr gesehen als ich. Mit dem Gespensterwald in Nienhagen am Tag zuvor (siehe hier) haben wir das schon mal erfüllt. Und auch an unserem zweiten Urlaubstag konnten wir das Vorhaben erfüllen. Lest selbst, wo wir den Tag verbracht haben!

Weiterlesen

[Reise] Urlaub in Deutschland – Gespensterwald und Warnemünde

Nachdem es am Anreisetag den ganzen Abend geschüttet hatte, war ich schon ein kleines bisschen traurig und hoffte nur, dass es besser würde am nächsten Tag. Und siehe da, es regenete nicht mehr. Der Himmel war zwar zu Beginn noch bewölkt und es war etwas frisch, aber es regnete nicht.

Weiterlesen

[Ausflugstipps] Highlights an der Ostsee Teil II

Kommen wir zum zweiten Teil meiner Highlights an der Ostsee. Im ersten Teil stellte ich Euch fünf Ausflugsziele vor. Von Bad Doberan mit dem Molli nach Heiligendamm und Kühlungsborn und außerdem noch das Ostseebad Rerik. Wollt ihr mehr erfahren und Euch an schönen Fotos erfreuen, dann könnt Ihr in den Beitrag Highlights an der Ostsee Teil I reinklicken.

Weiterlesen

[Ausflugstipps] Highlights an der Ostsee Teil I

Moin ihr Lieben aus dem heimischen Wohnzimmer. Reisetechnisch ist dieses Jahr noch nicht viel passiert und wird wahrscheinlich auch nicht viel passieren. Die aktuelle Situation der Coronakrise hat die ganze Welt zum Stillstand gebracht. Reisewarnungen sind leider der aktuelle Stand und man glaubt auch nicht, dass irgendjemand für einen Urlaub dieses Jahr überhaupt weiter weg kommt. Da steht wohl Urlaub auf Balkonien oder in Gardenien hoch im Kurs.
Damit hier auf dem Blog aber trotzdem ein bisschen was passiert, habe ich die nächste Zeit mal ein paar Ausflugsziele für verschiedene Regionen zusammengestellt. Denn irgendwann werden wir schon mal wieder auf Reisen gehen können. Irgendwann wird hoffentlich wieder Alltag einkehren und Normalität herrschen. Irgendwann.
Ich fange im ersten Teil mit fünf Orten an, die man, meiner Meinung nach, an der Ostsee unbedingt gesehen haben sollte. Viel Spaß beim virtuellen Ausflug an die Ostsee.

Weiterlesen

[Jahresrückblick] Adeus 2019 – Olá 2020

Hallöchen!

Fünf Tage zählt das Jahr 2020 schon und jetzt kommt mein alljährlicher Jahresrückblick. Während alle anderen schon zwischen den Jahren ihren Rückblick gezeigt haben, denke ich ja immer, das dass Jahr noch nicht vorbei ist. Es kann doch noch soooo viel passieren. Bei mir nicht. Aber hätte ja! 🙂 Das Jahr ist relativ ruhig und entspannt zu Ende gegangen ohne besondere Vorkommnisse. Jetzt gibt es also meinen Jahresrückblick. Diesmal heißt es wohl mehr „Mein Reisejahr“, denn Nähcontent gab es im Jahr 2019 wenig auf dem Blog. Obwohl ich viel genäht hatte. Der gÖTTERGATTE hat mich sogar fleißig in meiner selbstgenähten Kleidung fotografiert, aber in den Blog haben es die Sachen nicht wirklich geschafft.

Im Allgemeinen war mein Jahr sehr gut. Es begann mit ein paar privaten Rückschlägen, aber ging ansonsten bergauf. Wir waren viel unterwegs, haben viel erlebt und neue Orte kennengelernt. Diesmal hat sich der gÖTTERGATTE einer Herausforderung gestellt und seine Komfortzone verlassen. Wie gesagt, genäht habe ich auch, am Ende des Rückblicks finden diese Sachen hier noch ihren Platz.

Viel Spaß beim lesen und schön dass Ihr bei meinem Rückblick wieder dabei seid.

Mein Reisejahr

Mit der AIDA entlang der Iberischen Küste

Das Jahr startete gleich im Januar mit einer zehntägigen Kreuzfahrt entlang der Iberischen Küste. Die AIDA brachte uns an Küstenstädte Spaniens und Portugals. Wir waren vom Winde verweht in Cádiz, radelten in Lissabon in den Sonnenuntergang, erkundeten die alte Stadt Cartagena, genossen die Sonne in Valencia und spazierten durch die Metropole Barcelona. So haben wir einige neue Orte kennen- und lieben gelernt. Wir waren dem kühlen Winter in Deutschland geflohen und hatten durchschnittliche 20°C während unserer Kreuzfahrt und perfektes Wetter.

Stuttgart und Umgebung

Zu Pfingsten besuchte ich eine Freundin in Stuttgart und wir erkundeten gemeinsam die Umgebung. Ob Schloss Solitude, Baumwipfelpfade in Bad Wildbad, Schlossgarten in Stuttgart oder Hasenheim Bonlanden. Ein paar Tage in Stuttgart und es findet sich ein Ausflugsziel. In einem Blogbeitrag habe ich die Ausflugsziele in und um Stuttgart zusammengefasst.

Radreise Kattegattleden

Während ich also das Pfingstwochenende in Stuttgart bei einer Freudnin verbrachte, machte der gÖTTERGATTE alleine eine Radreise über den Kattegattleden, den ersten nationalen Radwanderweg in Schweden. Es war für ihn ein echtes Abenteuer. Lest im Lesebericht selbst, was er alles erlebt hat. Er selber kann es wohl am besten erzählen.

Ostsee

Bei perfektem Wetter waren wir im Sommerurlaub eine Woche an der Ostsee. Vor Allem war Entspannung und baden angesagt, aber auch ein bisschen was sehen wollten wir. Diesmal haben wir uns mit Arbeitskollegen getroffen, die dort ebenfalls Urlaub gemacht haben. Wir haben Karls Elebnisdorf besucht, sind mit dem Molli gefahren, haben Warnemünde unsicher gemacht, romantische Sonnenuntergänge genossen und die geschmückten Räder in Bad Doberan gezählt. 🙂

Metropolen ab Hamburg mit AIDAperla

Nach der Woche Bad Doberan bin ich wieder alleine unterwegs gewesen. Der gÖTTTERGATTE musste leider wieder arbeiten. Also setzte er mich in Hamburg ab und ich stieg auf das Kreuzfahrtschiff AIDAperla. Mit ihr schipperte ich durch die Metropolen der Nordsee. Am Abend des Alleinreisendentreffs habe ich wieder nette Leute kennengelernt, so waren die Abendessen nicht so einsam. Ansonsten genoss ich das Alleinsein und das Kennenlernen neuer Orte. Am Besten hat mir die Wanderung entlang der Felsen von Étretat gefallen. Atemberaubende Aussichten.

Rhodos

Und zu guter Letzt haben wir im Oktober noch eine Woche auf der griechischen Insel Rhodos verbracht. Eine Woche Entspannung pur. Am Strand und am Pool haben wir die meiste Zeit verbracht, aber auch etwas die Insel erkundet.

Wir man sieht hatten wir ein aufregendes Reisejahr. Vieles Neues entdeckt und viel entspannt. Es ist auch schon wieder neues geplant für dieses Jahr. Es wird spannend.

Mein Nähjahr

2018 habe ich mir ja als Aufgabe gegeben, nichts mehr zu kaufen. Das hatte ich sogar sehr gut durchgehalten. Challenge geschafft. Dieses Jahr hatte ich mir keine Challenge gestellt. Es lief aber auch so recht gut. Nur ganz wenig habe ich gekauft, dafür wieder gut genäht. Leider hat es, wie schon zu Beginn geschrieben, nicht so viel meiner genähten Kleidung in den Blog geschafft.

Zwei kurze Hosen nach dem Schnittmuster Shorts Frankurt von Pech und Schwefel, eine lange Hose nach dem Schnitt Hose Lissabon von Pech und Schwefel, ein Mein Wind- und Wetterparka von Lotte und Ludwig, Haarband Hairy von dickesschneiderlein, ein Oversizeshirt nach dem Schnitt Sophie von Pattydoo, ein Kleid nach dem Schnitt Rollkragenpulli Rom von Pech und Schwefel (abgewandelt als Kleid und ohne Rollkragen), sowie einen Ratzfatzrock von Polly Pünktchen mit Glitzerbund und einen Giraffen-Turnbeutel nach eigenem Schnitt. Im Endeffekt war es gar nicht so viel, aber der Kleiderschrank ist trotzdem voll.

Ich möchte auf alle Fälle im neuen Jahr wieder mehr nähen, Schnittmuster und Stoff habe ich genug. Es ist nur sehr schwierig umzusetzen, da es mich auch viel rauszieht. Ich bin sehr viel Fahrrad gefahren letztes Jahr, die Wochenenden waren wir meistens unterwegs. Aber ich werde schon die eine oder andere freie Minute finden, in der ich mich an der Nähmaschine wiederfinde.

Das war es also, mein Jahr 2019. Schön, dass ihr dabei wart! Nun beginnt ein neues Jahrzehnt. Ich bin gespannt was mein Jahr bringen wird. Geplant ist schon einiges, ich werde berichten.

Bis Bald ihr lieben!

[Reise] Ostsee 2019 – Teil II

Der Reisebericht zur Ostseewoche geht weiter. Im ersten Teil habe ich Euch von einem tollen Tag in Warnemünde, Karls Erlebnisdorf mit langen Wartezeiten und einer Tour durch Bad Doberan auf der Suche nach den Blumenrädern berichtet. Der Abschluss zum ersten Teil machte ein atemberaubender Sonnenuntergang. Nachlesen könnt ihr das HIER. Die zweite Woche unserer kleinen Ostseetour führte uns an den Strand zum Baden, in den Rostocker Zoo und mich alleine nach Kühlungsborn. Viel Spaß beim mitschwelgen in Erinnerungen an einen schönen Urlaub.

Weiterlesen

[Reise] Ostsee 2019 – Teil I

Hallo und Herzlich Willkommen zu einem weiteren Reisebericht. Nachdem der Abenteuerurlaub des gÖTTERGATTEN von ihm erfolgreich in einen Reisebericht gepackt wurde (zum Nachlesen hier klicken –> Radreise Kattegatleden), geht es gleich weiter mit unserem Sommerurlaub. Von meinen zwei Urlaubswochen haben wir dieses Jahr zumindest eine gemeinsam. Und die verbrachten wir wieder an der schönen Ostsee. Bei Schwiegermutti durften wir wieder nächtigen (Vielen Dank dafür noch einmal). Das Wetter war bombastisch und wir haben jeden Tag ein paar schöne Ausflüge unternommen.
Ich würde diesmal nicht jeden Tag einzeln beschreiben, sondern die Woche in zwei Teile gliedern.
Los geht es, viel Spaß beim Lesen!

Tag 1 Warnemünde

Nachdem wir Samstag Abend entspannt in Bad Doberan angekommen sind, machten wir am Sonntag gleich einen Ausflug nach Warnemünde. Das Wetter war bewölkt, etwas frisch, aber es regnete nicht. Ich habe es bestimmt schon ein paar Mal erwähnt, aber Warnemünde ist immer wieder einen Besuch wert. Ich liebe diesen kleinen Stadtteil Rostocks.

Es waren zwei Kreuzfahrtschiffe im Hafen, aber es war nicht übermäßig voll. Wir liefen über die Alte Brücke, am Alten Strom entlang, vorbei an den Fischbuden bis zu der bekannten Westmole.

Ein bisschen Sand zwischen den Füßen haben wir dann am Warnemünde Beach gespürt, bevor wir über den Teepott zurück zu der Alten Brücke spazierten

Auf der anderen Seite der Alten Brücke liefen wir noch hoch zum Yachthafen bis zur Spitze der Mittelmole. Dort steht die Skulptur Esperanza, die in ihrer bronzenen Hülle seit 2012 die Schiffe aus aller Welt begrüßt.

Zum Abschluss schlenderten wir noch zum Pier 7 am Warnemünde Cruise Center. Das war es eigentlich auch schon. Es war ein wundervoller Tag im tollen Warnemünde.

Tag 2 Karls Erlebnisdorf

Heute trafen wir uns mit zwei Arbeitskolleginnen (u.a. Diana vom Daijaenablog) von mir, die zufälligerweise in Kühlungsborn Urlaub gemacht haben. Die beiden kamen mit dem Molli nach Bad Doberan und von hier aus fuhren wir gemeinsam zu Karls Erlebnisdorf nach Rövershagen. Wir verbrachten ein paar angenehme Stunden, obwohl es super-duper-voll war. Schon die Parkplatzsuche dauerte etwas an. Das Wetter spielte heute nicht so mit, deswegen fuhren wahrscheinlich ALLE zu Karls. Drinnen verlief sich dann aber alles.

Die längste Zeit verbrachten wir in der Schlange an der Kasse, dachten wir zumindest. Es fing dann an zu regnen und nun wollten ALLE wieder runter vom Parkplatz. Da verbrachten wir noch längere Zeit. Nach einer halben Stunde, in der wir so gut wie nicht vorwärts gekommen sind und noch immer auf dem Parkplatz standen, sagte der gÖTTERGATTE: „So, ich geh jetzt nochmal rein ein Eis essen, wer kommt mit?“ Gesagt getan und als wir dann eine Stunde später wieder im Auto saßen, kamen wir auch etwas schneller voran. Was für ein Tag.

Tag 3 Blumenradstadt Bad Doberan

An Tag drei hatte die Schwiegermutti Geburtstag. Das Wetter versprach vielversprechend zu werden. Nachdem wir die Geburtstagsvorbereitungen beendet hatten, spazierten wir durch Bad Doberan. Die Tage vorher sah ich immer wieder bunte Fahrräder an den Ecken stehen. Auf Nachfragen hin haben wir erfahren, dass es die Idee des Bürgermeisters war, mit Blumen geschmückte Fahrräder in der Stadt verteilt aufzustellen, um die Stadt freundlicher zu machen. Und was soll ich sagen, mir gefällt es sehr. Andere sind da skeptischer. Das Nachbarskind sagte es wären zu viele, andere reagierten genervt. Ich weiß gar nicht warum. Mir gefällt es sehr gut. Und so habe ich es mir an diesem Tag zur Aufgabe gemacht, die tollen Fahrräder zu suchen und zu fotografieren. Es sollen ja um die 100 Stück sein, alle haben wir da nicht gefunden. Aber mich hat es glücklich gemacht, wenn ich an der nächsten Ecke wieder eines der vielen geschmückten Fahrräder entdeckt habe.

Wir sind an einem Spielplatz vorbei gekommen und ich habe mich so sehr wie ein Kind gefühlt. Ich war so glücklich und unbeschwert. 🙂

Wir spazierten dann durch eine Gartensiedlung und kamen über einen Feldweg zur Klaus-Groth-Straße. Da werden beim gÖTTERGATTEN Erinnerungen wach, denn dort ist er aufgewachsen. Er zeigt mir immer voller Stolz das Haus in dem er aufgewachsen ist, die Straße in der er Fahrrad fahren gelernt hat oder die Stelle, an der der vierjährige gÖTTERGATTE mit seinem Dreirad den Molli angehalten hat, weil er auf den Schienen einfach stehen geblieben war.

An der Goethestraße sind wir rausgekommen, da kam uns gerade der Molli entgegen. der ist ja auch immer ein Foto wert!

Über den öffentlichen Park Kamp, wo wir uns auf einer Parkbank einen kleinen Snack genehmigten, liefen wir dann zum Doberaner Münster. In dem Park drumherum lässt es sich richtig gut spazieren. Das Wetter war heute wirklich sehr gut, es waren aber wenige Leute unterwegs. So hat unsere kleine Stadttour einem entspannten Abschluss genommen.

Sonnenuntergang in Heiligendamm

Den Nachmittag und Abend verbrachten wir bei Schwiegermutti im Garten und feierten ihren Geburtstag. Es gab lecker Kuchen und wir haben gut gegrillt.

Am Abend fuhren wir nach Heiligendamm und haben einen atemberaubenden Sonnenuntergang beobachten können.

Das waren die ersten drei Tage Ostsee. Die nächsten Tage geht es weiter mit …

… Kühlungsborn, Badespaß, noch mehr Fahrräder und Rostocker Zoo.

Ihr dürft gespannt sein. 🙂

[Nähecke] Übergangsjacke

Übergangsjacken kann man nie genug haben. Aber ich muss sagen, ich habe wirklich noch nicht viele. Da musste ich doch mal eine nähen. Letzte Woche an der Ostesse war die perfekte Gelegenheit meine tolle neue Übergangsjacke zu shooten. Seht selbst wie toll die Jacke sich an der Ostsee macht.

Weiterlesen