[Reise] Tour durch Deutschland 2021 – Radpartie Lenz – Malchow – Waren

Gestern haben wir es ruhig angehen lassen, deshalb kann es heute wieder sportlich werden. Und das haben wir sehr wörtlich genommen. Mit dem Rad waren wir um die 71km unterwegs. Das Wetter war durchwachsen, größtenteils zwar schön, aber es wurde zum Schluss auch sehr nass. Aber beginnen wir ganz von vorne.

Weiterlesen

[Reise] Tour durch Deutschland 2021 – Affenzirkus

Nachdem es am Tag zuvor sportlich zuging, haben wir es heute ruhiger angehen lassen. Zwar waren wir wieder mit dem Rad unterwegs, aber diesmal nur zum nächsten Ort. Und es wurde tierisch gut am Vormittag. Schaut selbst, wo es uns hingezogen hat.

Weiterlesen

[Reise] Tour durch Deutschland 2021 – 57km Radtour um den Plauer See

Und weiter geht unsere Reise. AmTag zuvor sind wir in Lenz an der Mecklenburgischen Seenplatte angekommen. Dementsprechend werden jetzt ein paar Beiträge von dieser schönen Gegend folgen. Das stürmische Wetter wurde abgelöst von schönem blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein. Der Wind blieb aber. Heute sollte es sportlich werden. Aufgrund des Windes gingen wir es jedoch entspannt an.

Weiterlesen

[Reise] Tour durch Deutschland 2021 – Vom Paddeln und Muskelkater

Auf den heutigen Tag habe ich mich besonders gefreut, denn es sollte paddeln gehen. Und ich hatte schon lange mal wieder Lust auf paddeln. Der gÖTTERGATTE hat reserviert für Nachmittag, deshalb hatten wir am Vormittag noch anderes vor. Wenn auch recht entspannt und unspektatkulär, dennoch spaßig und kulturell. Ihr dürft gespannt sein.

Weiterlesen

[Reise] Tour durch Deutschland 2021 – Beschauliche Kahnfahrt nach Lehde

Nachdem das Wetter am Tag zuvor etwas durchwachsen war, sollten wir an diesem Tag Glück haben. Früh Morgens war es noch recht bewölkt. Aber wir waren optimistisch und voller Freude auf den Tag. Frühstück war in unserem Hotel inklusive und es war sehr reichhaltig und sehr lecker.

Weiterlesen

[City Specials] Lissabon

Die Hauptstadt Portugals haben wir schnell in unser Herz geschlossen, auch wenn wir nur zwei halbe Tage dort verbracht haben. Die Stadt ist bunt und vielseitig. Wir haben lange nicht alles gesehen, doch das was wir gesehen haben überzeugte. In der neuen Kategorie City Specials haben wir ein paar Highlights aus Lissabon zusammengestellt. Viel Spaß beim stöbern!


Weiterlesen

[Ausflug] Hello Hamburg!

19. Juni 2020

Hello Hamburg!
Unsere letzte Begegnung vor einem Jahr war leider nicht die erfolgreichste. Ich war vom Kreuzfahrtschiff runter und ich hatte noch etwa zwei Stunden Zeit bis mein Zug fuhr. Mein grippaler Infekt kündigte sich an. Die vielen Menschen aufgrund des Christopher Street Days taten ihr übriges. es war alles zu voll, zu viel und ich wollte einfach nur ins heimische Bett. Aber ich weiß ja, dass Du eine tolle Stadt bist, war ich doch vor ein paar Jahren schon mal da. Ich hatte jetzt wieder das Bedürfnis Dich zu besuchen. An den Landungsbrücken zu sitzen, die Schiffe und Möwen beobachten bei einem leckeren Fischbrötchen. Oder nochmal auf den Michel hinauf, die Aussicht genießen, ein Käffchen an der Alster trinken, mich einfach treiben lassen. Und da ich noch ein paar Tage frei habe, dachte ich ich setz mich in den ICE und düse einfach mal zu Dir hoch.
Es war toll, das Wetter super, die Touris blieben aufgrund der aktuellen Situation noch aus, es war eher leer und entspannt. Ich habe es genossen und meine Kulturprogramm bei Dir absolviert. Ich werde auf jedenfall wiederkommen, das nächste Mal mit dem gÖTTERGATTEN.
Beste Grüße
frische Prinzessin

Weiterlesen

[Ausflug] Sächsische Schweiz II

Es wird mal wieder Zeit ein neues Ausflugsziel vorzustellen. Anlässlich unseres 12. Hochzeitstages dachten wir, wir gehen eine Runde wandern. Der gÖTTERGATTE und ich hatten die letzte Woche Urlaub. Aber über einen längeren Zeitraum wegfahren war nicht drin. Hotels und Co sind ja über all dicht, dank Corona. Aber von einer Wanderung ließen wir uns nicht abbringen. Zumindest hat die Zeit auch etwas Gutes, wir hatten die Gegend fast für uns allein. Und unser Ausflugsziel war eines der Extraklasse: Amselsee, Schwedenlöcher, Basteibrücke. Alles Orte, die ich schon öfter besucht habe und die sonst immer von Touristen überschwemmt sind. Diesmal aber nicht. Das war auf der einen Seite befremdlich, so dachte man immer wieder, man macht etwas Verbotenes. Aber andererseits, wann bekommt man mal wieder die Gelegenheit fast alleine über die Basteibrücke zu wandern?

Weiterlesen

[Ausflug] Sächsische Schweiz

Es ist soweit, ich nehme Euch heute mit auf einen Ausflug, den ich schon während meines Jahresurlaubs im Sommer unternommen hatte. Einen Tag trafen der gÖTTERGATTE und ich uns mit meinen Eltern. Wir wollten auf Wanderschaft gehen. Unser Ziel: der Kuhstall in der Sächsischen Schweiz.

Und los gehts

Wir fuhren gegen 7 Uhr in Leipzig los und standen gleich mal auf der Autobahn im Stau. Später nochmal auf der A17 in den Tunneln, weil die Autobahn da, aus welchen Gründen auch immer, nur einspurig befahrbar war. Dort regnete es auch stark und wir hatten schon befürchtet unserer Wanderung würde ins Wasser fallen. Aber hinter Königstein hörte es auch schon wieder auf. Gut, das Wetter war im Allgemeinen nicht das Beste, aber es waren für eine Wanderung angenehme Temperaturen. Im Kirnitzschtal angekommen parkten wir und unsere kleine Wanderung zum etwa 2km entfernten Felsentor Kuhstall.

Der Hinweg

Unsere Wanderung führten über eine kleine Steinbrücke leicht bergauf. Für ungeübte Wanderer wie uns war das schon etwas anstrengend, aber es war auszuhalten. Wir hatten ja Zeit und konnten auch hier und da mal ein (Foto)Päuschen einlegen. Es war noch nicht viel los, nur vereinzelte andere Wanderer waren unterwegs.

Wir kamen vorbei an zwei gefallenen Bäumen auf denen viele kleine Steinhäufchen aufgetürmt wurden. Da waren die Leute fleißig und uns bot sich ein tolles Fotomotiv. 🙂

Weiter führte uns der Weg durch den dichten Wald. Hier und da gab es interessantes zu sehen am Wegesrand.

Wildenstein

Bevor wir nun zum Kuhstall kamen bogen wir noch einmal ab und genossen die Aussicht von der Felsformation Wildenstein aus. Es war des Wetters wegen etwas trüb und wir konnten nicht so weit gucken, aber es war ein tolles Gefühl dort zu stehen.

Ziel erreicht: Kuhstall

Wir bogen um die nächste Ecke und haben unser Ziel erreicht. Das etwa 11m hohe und 17m breite Felsentor, der Kuhstall. Wir liefen durch und machten ein kleines Picknick. Es war, wie schon gesagt, nicht so viel los und wir hatten mehr oder weniger unsere Ruhe. Konnten Fotos machen und Essen ohne Störung. Der Legende nach hat der Kuhstall den Namen, weil die Bewohner ihr Vieh im Dreißigjärigen Krieg vor schwedischen Soldaten in dem breiten Felstor versteckt haben.

Himmelsleiter

Wir wollten nun die Himmelsleiter empor steigen. Dieser Weg ist sehr eng und die Treppen sehr steil, aber für uns alle war er gut machbar. Wir konnten ohne Probleme hochsteigen.

Wir standen nun genau über dem Kuhstall und hatten von hier oben nochmal eine gigantische, wenn auch trübe Aussicht.

Schneiderloch

Wir machten noch einen kurzen Abstecher zum Schneiderloch, einer kleinen Höhle nicht weit vom Kuhstall entfernt.

Rückweg

Nach dem kleinen Rundweg über die Himmelsleiter und dem Schneiderloch landeten wir wieder am Eingang des Kuhstalls. Nach einer kurzen Diskussion wählten wir diesmal einen etwas anderen, spannenderen Rückweg, als den üblichen Waldweg.

Wir liefen Treppen und Stufen nach unten und stiegen eine Leiter hinab, das alles zwischen hohen Felsen.

Nun wanderten wir genau unterhalb des Kuhstalls entlang. Die Strecke kreuzte dann den Weg, den wir hinzu gewandert sind und wir liefen das letzte Stückchen zurück zum Kirnitzschtal. Es kamen uns mittlerweile viele Familien entgegen, der Parkplatz war nun auch extrem voll. Es schienen alle ausgeschlafen zu haben. 🙂

Lichtenhainer Wasserfall

Im Kirnitzschtal schauten wir nochmal am Lichtenhainer Wasserfall vorbei. Zwischen zwei Gebäuden fällt der Wasserfall eine Felswand hinab. Alle halbe Stunde öffnet sich das Schwallwehr und der Wasserfall fällt tosend in die Tiefe.

Borowski Dresden

Nun haben wir uns aber ein leckeres Stück Kuchen und einen Kaffee verdient. Dafür besuchten wir noch das Borowski in Dresden, jenes Café-Restaurant, welches der gÖTTERGATTE und ich immer nach dem Nachtlauf zum Frühstück besuchen. Das können wir nur jedem empfehlen.

Das war unser Ausflug in die Sächsische Schweiz. An sich gar nicht so weit entfernt. Leider ist es dort ja immer recht voll am Wochenende. Und wenn man nicht gerade Urlaub hat, wie in diesem Fall, kommt man in der Woche kaum dorthin. Aber es war ein toller Ausflug! Wir müssten viel öfter wandern gehen.

[Ausflugstipps] Highlights an der Ostsee Teil II

Kommen wir zum zweiten Teil meiner Highlights an der Ostsee. Im ersten Teil stellte ich Euch fünf Ausflugsziele vor. Von Bad Doberan mit dem Molli nach Heiligendamm und Kühlungsborn und außerdem noch das Ostseebad Rerik. Wollt ihr mehr erfahren und Euch an schönen Fotos erfreuen, dann könnt Ihr in den Beitrag Highlights an der Ostsee Teil I reinklicken.

Weiterlesen

[Ausflugstipps] Highlights an der Ostsee Teil I

Moin ihr Lieben aus dem heimischen Wohnzimmer. Reisetechnisch ist dieses Jahr noch nicht viel passiert und wird wahrscheinlich auch nicht viel passieren. Die aktuelle Situation der Coronakrise hat die ganze Welt zum Stillstand gebracht. Reisewarnungen sind leider der aktuelle Stand und man glaubt auch nicht, dass irgendjemand für einen Urlaub dieses Jahr überhaupt weiter weg kommt. Da steht wohl Urlaub auf Balkonien oder in Gardenien hoch im Kurs.
Damit hier auf dem Blog aber trotzdem ein bisschen was passiert, habe ich die nächste Zeit mal ein paar Ausflugsziele für verschiedene Regionen zusammengestellt. Denn irgendwann werden wir schon mal wieder auf Reisen gehen können. Irgendwann wird hoffentlich wieder Alltag einkehren und Normalität herrschen. Irgendwann.
Ich fange im ersten Teil mit fünf Orten an, die man, meiner Meinung nach, an der Ostsee unbedingt gesehen haben sollte. Viel Spaß beim virtuellen Ausflug an die Ostsee.

Weiterlesen