Susan Mallery – Was nicht passt, wird küssend gemacht

Original Titel: Only His

ISBN: 3862788105

Genre: Liebesroman

Einzeltitel od. Reihe: aus der „Fool’s Gold“-Reihe: Teil 6

Protagonist(en): Nevada Hendrix + Tucker Janack

Ausgabe: E-Book

Inhalt: Hier

Meine Meinung: Dieser Teil der „Fools Gold“-Reihe hat mir wieder sehr gut gefallen. Protagonisten sind Nevada Hendrix und Tucker Janack, die schon eine gemeinsame Vergangenheit haben und nun zusammen an einem Projekt arbeiten. Nevada ist nach Dakota und Montana die letzte von den Drillingen, die nun ihre eigene Geschichte bekommt und somit ihr Glück findet. Aufgebaut sind die Geschichten an sich alle gleich, und so ist es auch hier wieder. Nevada und Tucker gehen sich eher aus dem Weg und wollen nichts voneinander wissen, obwohl da schon wieder dieses knistern zwischen beiden ist, welches sehr intensiv beschrieben wird. Sie fangen dann doch eine heiße Affäre miteinander an. Beide haben jedoch festen Beziehungen abgeschworen und Tucker wird die Stadt ja sowieso wieder verlassen. Also wollen sie keine Gefühle in die Affäre investieren. Soweit der Plan.
Susan Mallery hat aber ein Händchen dafür, die Geschichten doch individuell zu gestalten. Jeder Charakter hat eine interessante Vergangenheit, welche sie im Laufe der Geschichte wieder einholt. In diesem Fall sind die vergangenen Ereignisse von beiden miteinander verknüpft und haben etwas mit einer anderen Frau zu tun. Diese ist ein wenig verrückt und mischt Fools Gold ganz schön auf. Das war teilweise sehr skurril, aber trotzdem amüsant, sodass ich ganz schön lachen musste.

Weiterhin weiß es Mallery auch die Nebencharaktere zu Wort kommen zu lassen. So findet die Mutter von den Drillingen ihr Glück. Die Ereignisse darum hat Mallery mit einem Schuss Humor verpackt und ich musste so manches Mal schmunzeln.
Auch Joe, die Barbesitzerin, findet einen netten Mann, muss jedoch noch mit ihrer Vergangenheit abschließen. Schon in den letzten Teilen wurde daraus ein großes Geheimnis gemacht und in dieser Geschichte hat Mallery einen Platz gefunden, es zu lüften.

Dakota trifft sich in Joe’s Bar immer wieder mit ihren Freundinnen, sodass man auch von denen schon erste Charakterzüge kennenlernt. So werden Heidi, Annabelle und Co alsbald ihre eigenen Geschichten haben, auf die ich schon richtig gespannt bin.

Alles in Allem eine wirklich wunderbare Geschichte rund um einige der Fools Gold Bewohner, allen Voran natürlich Nevada Hendrx.

Résumé: Romantisch, Amüsant, Unterhaltsam. Das Städchen Fools Gold ist im Ranking langsam gleichauf mit Virgin River von Robyn Carr.

Bewertung: 

5von5

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.