England, Schottland und Norwegen mit der AIDAsol – Tag 8 Kristiansand

Heute war es endlich soweit. Ich habe wirklich die ganze Reise darauf gewartet. Nachdem sich das Wetter in England und Schottland, als typisches Great Britain Wetter, grau in grau entpuppte und am Tag zuvor der Abend mit einer Nebelwand den Tag verabschiedete, mussten wir da auf einen ansehnlichen Sonnenuntergang verzichten. Doch heute durften wir gleich Sonnenauf- und Sonnenuntergang genießen. Endlich. Das Wetter war den ganzen Tag spitzenmäßig und wir konnten den nächsten Hafen unsicher machen.

Der Tag beginnt…

… mit einem wundervollen Sonnenaufgang. Gegen 04:50 Uhr bin ich auf den Balkon gestolpert und habe meine Mutti auf dem Nachbarbalkon getroffen. Wir genossen den Sonnenaufgang und begaben uns dann wieder zurück ins Bett, um noch ein paar Stunden zu schlafen.

Highlights von Kristiansand

Meine Eltern machten einen AIDA Ausflug Highlights von Kristiansand. Dabei besuchten sie als erstes ein Freillichtmuseum – das Vest-Agder Culture Heritage Museum. Historische Gebäude der Grafschaft Vest Adgar sind dort ausgestellt und das Museum gibt einen historischen Einblick in das frühere Leben. Anschließend fuhr die Ausflugstruppe in das Zentrum Kristiansands und es folgte ein Spaziergang durch die Stadt mit Erklärungen zur Altstadt Posebyen, Kristiansand Domkirke und Christiansholm Festning. Während meine Eltern kurz an der Kirche Zeit für sich hatten, sind wir uns zufällig über den Weg gelaufen.

Kristiansand auf eigene Faust

Wir machten uns nach einem Frühstück im East Restaurant auf den Weg in das Zentrum von Kristiansand. Wir spazierten am Fischmarkt vorbei, passierten die Slowbridge und sind dann eine belebte Fußgängerzone, die uns zur Domkirke führte. Dort trafen wir zufällig auf meine Eltern.

Baneheia

Wir liefen dann hoch zum Baneheia, einem idyllischen Wandergebiet. Dort hat man von der Stadt nicht mehr viel gespürt. Es führen Wanderwege durch Wälder und vorbei an Seen. Das Gebiet liegt erhöht, sodass wir einen tollen Bllick über die Stadt genießen konnten.

Entlang des Flusses Otra umrundeten wir das Zentrum. Im Jonas B. Kristiansand Nahe der Kirke haben wir bei dem besten Clubsandwich und einem Milchshake unseren Ausflug ausklingen lassen. Auf dem Weg zurück zum Schiff fielen mir zahlreiche Streetart Kunstwerke an Wänden und Türen auf. Sowas mag ich wirklich sehr. Auf dem Rüclweg hatte ich etwas Stress gemacht, weil ich dachte wir sind zu knapp dran. Auf dem Schiff habe ich dann aber festgestellt, dass ich mich um eine Stunde vertan hatte. Wir hätten noch eine Stunde Zeit gehabt. Naja, besser so als zu spät. 🙂

Ausfahrt

Die letzte Ausfahrt auf dieser Reise stand an. Das Wetter spielte super mit, somit konnten wir auf dem Außendeck die Ausfahrt Richtung Nordsee genießen.

Massage

Einmal wenigstens möchte ich auf jeder Kreuzfahrt eine entspannte Massage genießen. Ich habe mir einen Termin am Abend geben lassen und konnte mich jetzt endlich auf Entspannung pur freuen.

Sonnenuntergang

Nach einem herrlichen Tag konnten wir heute auch endlich noch einen tollen Sonnenuntergang erleben. Während im Theatrium die Crewmitglieder bei der Show Crew meets Band ihr Gesangstalent zum Besten gaben, ging am Horizont die Sonne im roten Licht unter. Meine Eltern schauten sich die Show an und wir uns den Sonnenuntergang. Perfekt. Heute hat auch das Küchenpersonal ihr Schnitztalent aufgezeigt und Schnitzfiguren ausgestellt.

Wieder geht ein Tag zu Ende. Folgt nur noch einer und dann ist die Kreuzfahrt auch schon weder zu Ende. Den werden wir aber noch genießen.

Last Day: Haugesund

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Ein Kommentar

  1. Pingback:England, Schottland und Norwegen mit der AIDAsol – Tag 7 Haugesund – Frische Prinzessin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.