[Reise] Österreich – Wolfgangsee

In diesem Beitrag wird gleich von zwei Tagen berichtet, da der darauffolgende Tag aufgrund von nicht so positiven Vorkommnissen eher kurz ausfällt. Beginnen wir mit dem dritten Tag unserer Österreichreise. Eigentlich wollten wir ja endlich mal auf den Dachstein rauf. Aber die Hotelbesitzer meinten bisher jeden Tag, dass das Wetter zwar bombastisch ist, man aber keine gute oder weite Sicht von oben hätte. Also suchten wir uns vorerst andere Ausflugsziele. Auch wenn wir uns das immer nicht so recht vorstellen konnten, haben wir den Orstansässigen doch erstmal vertraut.

Starten wir in den Tag

Wir entschieden uns nun heute St. Wolgang am Wolfgangsee einen Besuch abzustatten. Wir wollten wir dahinkommen? Via Schiff. Bevor wir uns für das Frühstück fertig machten, genossen wir vom Balkon aus noch einen wundervollen morgendlichen Blick gen Berge.

Eine Seefahrt die ist lustig

Nach einem üppigen Frühstück sind wir mit dem Auto nach Gschwendt an das westliche Ufer vom Wolfgangsee gefahren. Von dort sind wir mit dem Schiff „Salzkammergut“ über den Wolfgangsee geschippert. Die Aussicht, die sich uns bot, war traumhaft.

Im weißen Rössl

Vom Schiff aus kann man schon die Kulisse aus dem bekannten Film mit Peter Alexander „Im weißen Rössl“ erkennen. Wir schauten uns ein bisschen in der Umgebung des gleichnamigen Romantikhotels um.

St. Wolfgang Kirche

Ein paar Meter weiter kamen wir an die St. Wolfgang Kirche. Die Mauer mit den abgerundeten Öffnungen im Hof boten mit den Bergen im Hintergrund ein tolles Fotomotiv. Das nutzten wir natürlich für ein Fotoshooting.

Schaffberg

Nach unserem Fotoshooting schlenderten wir durch die Gassen St. Wolfgangs bis nach Schaffberg zur Schaffbergbahn. Auf dem Weg suchten wir uns in einer Pizzeria was zum Mittag und gönnten uns noch ein lecker Eis. Bei dem Wetter ein Muss.

Machs gut St. Wolfgang

Mit der Schaffbergbahn fuhren wir nicht. Wir machten uns auf den Rückweg zur Anlegestelle des Schiffes und fuhren mit diesem wieder zurück ans westliche Ufer des Wolfgangsees.

Badezeit

Bei den Temperaturen konnte man nur ins kühle Nass springen und so suchten wir uns am Hallstätter See wieder ein Plätzchen zum Baden.

Der nächste Tag

Als wir zurück in unserer Pension waren, erhielten wir einen nicht so erfreulichen Anruf. Mein Onkel hatte mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Er wurde in Freising bei München ins Krankenhaus eingeliefert worden, sodass wir unseren Urlaub am nächsten Tag unterbrachen. Wir besuchten ihn im Krankenhaus, schauten uns etwas in Freising um, aßen in einem Steakhaus etwas zu Mittag. Wegen der Umstände war es natürlich kein sonderlich positiver Ausflug. Es ging ihm aber soweit gut, er brauchte nun viel Ruhe. Wir konnten unseren Urlaub am nächsten Tag fortsetzen. Am Nachmittag fuhren wir wieder zurück nach Bad Goisern. Zum Abendessen sind wir nochmal in den Ort spaziert.

Der nächste Tag sollte dann wieder urlaubsreicher werden. Ihr dürft gespannt sein.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

3 Kommentare

  1. Pingback:[Reise] Österreich - Dachstein -

  2. Pingback:[Reise] Österreich - Grundlsee, Toplitzsee, Kammersee -

  3. Pingback:[Reise] Österreich - Hallstatt -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.