[Reise] Abschied

Dienstag, d. 27.03.2018

Heute müssen wir leider von der schönen Insel Madeira Abschied nehmen. Zwar ging unser Shuttlebus erst 14:40 Uhr, viel haben wir aber an dem Vormittag nicht gemacht. Wir ließen es ruhig angehen, schliefen aus, ließen uns das letzte Frühstück bei wunderschöner Aussicht schmecken und packten unsere Koffer. Bevor wir gegen zwölf auschecken wollten, gingen wir noch einmal in der Umgebung etwas spazieren.

Das Hotel von der anderen Seite

Von unserem Frühstücksplatz sahen wir Richtung Osten einen kleinen Felsvorsprung. Verbunden ist dieser eigentlich mit dem Tunnel, der nach dem Sturm leider nicht zugänglich war. Wir wollten trotzdem dorthin um unser Hotel einmal von der anderen Seite aus zu sehen. Um schneller dort hinzukommen ohne erst den riesigen Bogen laufen zu müssen, nutzten wir den Shuttlebus, der uns eigentlich nach Funchal bringt. Nur sind wir schon an dem nächsten Haltepunkt ausgestiegen und dann runter zum Felsvorsprung gelaufen. Eigentlich ist das dort ein Freibad mit einem Meerwasserpool. Leider wurde auch dieses durch den Sturm fast vollständig zerstört. Wir hatten trotz Allem einen guten Blick auf unser Hotel und konnten von dieser Seite ein paar Fotos knipsen.

 

 

Rückkehr

Nun spazierten wir zurück zum Hotel und aßen zu Mittag. Wir ließen unseren Aufenthalt im Hotelbereich bei einem guten Buch ausklingen und wurden 14:40 Uhr Vom Tuibus abgeholt.

16:40 Uhr wurden wir wieder in die Heimat geflogen,wo wir von strömenden Regen empfangen wurden.

Wir kommen wieder

Und schwups war er schon wieder vorbei unser toller Urlaub. Eine Woche voller Wandern, Natur, spektakuläre Aussichten genießen, schlemmen, Ruhe und Entspannung und die Kultur Madeiras kennenlernen liegt hinter uns. Wir sind uns einig: Die Insel Madeira hat uns nicht zum letzten Mal gesehen.

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.