[Nähecke] Upcycling Kleid

Mit diesem Beitrag möchte ich Euch mein letztes Urlaubsoutfit von Florida zeigen.
Diesmal ist es eine Mix aus alt und neu. Quasi Upcycling (Ich werde mit diesem Wort einfach nicht warm, ich schreibe es dauernd falsch und muss es immer nachschlagen 🙂 ).
Ich habe da diesen Stoff gekauft, das Muster: eine sinnlich schauende Frau.

Allerdings kaufte ich davon nur einen Rapport und so richtig konnte ich dann im Endeffekt nichts damit anfangen. Denn ich wollte keinen Rock und wenn ich mich an ein Oberteil machen wollte, wäre durch die Schulterteile immer ein Stück Kopf weg. Da hatte ich im Schrank ein Top entdeckt, welches ich schon Ewigkeiten nicht mehr getragen hatte, weil es mir an der Hüfte viel zu eng war. Also machte ich das einzig vernünftige: Ich kombinierte beides miteinander.

Ich machte das ganze einfach frei nach Schnauze. Ich trennte das Top etwa in Brusthöhe. Dann nahm ich den Stoff und wählte die Breite des abgeschnittenen Tops als Oberkante und schnitt nach unten hin etwas breiter, damit es wie ein Kleid fällt. Nun nähte ich Vorder- und Hinterteil zusammen und dann beides zusammen an das Top. Den Saum versäuberte ich mit der Overlock, schlug ihn dann einmal um und steppte das Ganze fest.

Das gute daran: Ich musste nicht erst Halsausschnitt und Ärmel säumen, das war ja schon. Perfekt, denn das ist ja immer das zeitaufwendigste.

Somit war das Kleid recht schnell genäht und sieht richtig klasse aus. Der Rapport ist im Übrigen ein leichter Jerseystoff, somit fällt das Kleid schön locker und ist perfekt für warme Sommertage. Gekauft habe ich den Stoff in der Stofftruhe Leipzig. Dort gibt es wunderschöne Rapportstoffe.

Entstanden sind die Fotos in Flamingo Gardens in Davie, Florida. ([Reise] Von Flamingos, Pfauen und anderen Federtieren)

Please follow and like us:
error

0 Gedanken zu „[Nähecke] Upcycling Kleid

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.