[Nähecke] New Frau Fannie

Huhu ihr Lieben,

es ist laaaaanges Wochenende und ich habe gerade etwas Zeit, deshalb hier ein neuer Blogpost. Nebenbei läuft der tolle Film Kingsman – the golden Circle. Ich kann Kingsman einfach nur empfehlen. Den ersten Teil  schauten wir uns gestern an und jetzt die Fortsetzung. Damals, als wir den ersten Teil das Erste Mal geschaut haben, musste der Göttergatte mich überreden. Im Grunde schaute ich ihn mir dann nur wegen Channing Tatum an. Und ich wartete und wartete …… und wartete darauf, dass er doch endlich auftauchen möge. Bis ich festgestellt habe, dass Channing doch erst im zweiten Teil mitspielt, der zur damaligen Zeit gerade frisch in den Kinos anlief. Zum Schluss war ich aber so begeistert vom ersten Teil, dass wir relativ zeitnah ins Kino gegangen sind. Seit Ostern haben wir auch den zweiten auf Blu Ray. Und den gucken wir jetzt… Aber jetzt zurück zum eigentlichen Post.

Letzte Woche habe ich seit (!) dem Urlaub das erste Mal wieder genäht. Ich brauchte ein Kleid mit kurzen Ärmeln, wo doch jetzt die Tage auch hier in Deutschland wieder wärmer werden. Deshalb entschied ich mich für eine Frau Fannie.

Den coolen grauen Stoff mit den ausgefransten Stellen habe ich schon einige Zeit in meinem Stoffregal liegen. Ich musste beim nähen aufpassen, dass ich die Fransen beim zusammennähen auch alle einfasse. Das ist mir bei einem Stück an der Schulternaht nicht ganz gelungen. Aber das fällt gar nicht weiter auf.

„Frau Fannie“ von Schnittreif geht immer und ist schnell genäht. Ich habe das Kleid ein bisschen verlängert, damit ich es auch ohne Strumhose bei warmen Temperaturen tragen kann, ohne das man meine Schlüppi sieht.

Versäumt habe ich Ärmel- und Halsausschnitte mit schwarzen Bündchenstoff als Kontrast.

Das Wetter letzten Sonntag lud uns ein in der Eisdiele ein lecker Eis zu essen und im Park während eines Spazierganges das Kleid zu fotografieren.

Please follow and like us:
error

0 Gedanken zu „[Nähecke] New Frau Fannie

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.