[Nähecke] Fledermausshirt Frau Madita

Vor anderthalb Jahren nähte ich eine Frau Madita von Hedinäht für meine Mama. Aber warum dann nicht wieder? Ich habe keine Ahnung. Das ist so ein toller Schnitt. Jetzt habe ich ihn für den tollen blauen Stoff mit den übergroßen Blüten wieder rausgekramt. Den Stoff habe ich mir auf den Stoffmarkt gekauft und der Schnitt passt perfekt. Frau Madita ist sehr einfach und schnell zu nähen.

Ich habe Vorder und Rückteil als Ganzes zugeschnitten, nicht wie in den Beispielen geteilt. Außerdem habe ich kein Bündchen an die Ärmel genäht, sondern nur den Ärmelsaum gesäumt. So habe ich ein Kurzarmshirt. Dafür habe ich aus Stretchstoff in derselben Farbe ein breites Bündchen als Hüftabschluss angenäht.

Am Halssaum habe ich ebenfalls mit Bündchen gearbeitet. Es ist mir tatsächlich sehr gut gelungen.

Ich finde das Fledermausshirt sehr schön geworden und es kaschiert ein wenig meine Pölsterchen, die sich im Laufe des Jahres angesammelt haben. Ich müsste mal wieder ein bisschen Sport machen.

Ich muss noch was loswerden: Ich finde Hedinäht einfach klasse. Ich schau mir fast jeden Tag ihre Stories bei Instagram an, das macht schon ein bisschen süchtig. Ihr morgendliches „Moin ihr Lieben“ zaubert mir täglich ein Lächeln auf die Lippen. Also schaut doch einfach mal auf ihrem Instagramaccount vorbei.

Und dreimal dürft ihr raten: Ja, richtig. Fotografiert hat mich wieder die liebe Daijaena.

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.