[Nähecke] Damenbluse Allie

Einen wunderschönen Guten Mittag,

die Lasagne ist im Ofen. Während ich darauf warte, dass ich mit dem Essen beginnen kann, füttere ich den Blog erstmal mit einem neuen Beitrag. Und zwar mit einem post über ein neues selbstgenähtes Teil für den Urlaub. Ich wusste ja, dass das Wetter diesmal nicht so sehr an Florida heranreichen würde. Dort waren letztes Jahr ja um die 30°C, also perfekt für luftig lockere Sommerkleider. Auf Madeira waren es aber „nur“ um die 20°C, in der Sonne gefühlt 24-26°C, aber im Schatten doch noch recht frisch. Für uns waren die Temperaturen angenehm, ein guter Mittelwert zum kalten Deutschland und heißem Florida. Deshalb habe ich auch eher Frühlingshafte Kleidung genäht.

In diesem Beitrag zeige ich Euch das Blusenshirt „Allie“. Der Schnitt ist von Pattydoo. Ina macht Videoanleitungen und erklärt Schritt für Schritt wie man zu einem tollen Ergebnis kommt. Damals habe ich einen Nähkurs als Grundlage von fünf Stunden absolviert, da ich nicht mal wusste, wie man einen Faden in die Nähmaschine bekommt (Erster Nähbeitrag damals, schaut doch mal vorbei). Danach habe ich dann viele Techniken aus Inas Videoanleitungen und ihrem Blog gelernt. Ich sage immer „Ich habe Nähen bei Ina gelernt“. Das ist jetzt schon vier Jahre her und ich habe so viel gelernt und trotzdem noch lange nicht alles.

 

Von vorne sieht die Bluse schlicht aus, das besondere befindet sich hinten. Ein kleiner Schlitz zum zu knöpfen, den ich ganz reizend finde. So etwas habe ich zum Beispiel noch nie gemacht. Man arbeitet am gesamten Halsausschnitt mit einem Beleg, das kannte ich schon, aber neu war für mich der Schlitz. Und Ina hat das in ihrer Anleitung wieder super erklärt!

 

 

Die Bluse wird aus Baumwoll- oder Blusenstoffen genäht. Ich wählte hier einen bedruckten Baumwollstoff, nicht ganz so leicht fallend wie es in der Anleitung empfohlen wird. Deshalb sitzt sie leider etwas steif. Das Motiv, die Zebras und Flamingos, finde ich richtig klasse. Ich habe den Stoff gesehen und musste ihn haben. Die eineinhalb Meter Stoff ausgebreitet machten mir dann jedoch etwas Angst. Zu viele Motive, zu bunt, sieht das als Shirt dann auch gut aus? Aber ich muss sagen, es sieht richtig schick aus. Natürlich muss man gucken mit was man die Bluse kombiniert. Da bleibt nur etwas neutrales, einfarbiges, wie auf den Fotos z.B. eine blaue Jeans.

Summa Summarum ein toller Schnitt für frühlingshafte Shirts oder Blusen. Im Schnittmuster ist auch noch eine Kleidvariante enthalten und verschiedene Ärmellängen.

Entstanden sind die Fotos auf unserer Tour durch Madeiras Osten in Ribeiro Frio, an dem traumhaften Aussichtspunkt in Santana und an der Halbinsel Ponta de São Lourenco.

Einen schönen sonnigen Sonntag wünsche ich Euch noch!

 

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.